13.19: Rezension: Der Currywurststand unbekannten Namens an der Taxirufsäule am Elsternplatz in Wilmersdorf

#Yelp #Abschiet #Tschüss #Goodbye

#Yelp #Abschiet #Tschüss #Goodbye

Ich habe am 22.02. kurz vor 13 Uhr dort drei Currywürste mit Darm gegessen. Dazu frage ich nach Zwiebeln. Der Mitarbeiter fragte mehrmals genauer zurück, ob ich gedünstete oder scharfe Zwiebeln haben möchte? Ich lege das als Interesse am Kunden aus.

Gleichwohl: Ich habe schon viele Male bessere Currywürste genossen, Genossen. Sie schmecken mir nicht, hier. Sie haben einen Beigeschmack, den ich nicht verstehe und den ich nicht mag. Das kann persönlich begründet sein. Ich vertiefe es nicht weiter.

Der Ketchup hat für mich keine gute Qualität. Ich mag welchen, wenn er tomatig schmeckt. Er darf nicht zu dünn sein, es muss eine Textur da sein. Man kann es auch den Tomatenanteil nennen. Der war hier nicht groß. Ich vergleiche gern mit Curry 36: Dort gibt es einen Ketchup, der bei Werder in Werder (Havel) für Curry 36 hergestellt wird, der schmeckt. Der hat 88% Tomatenmarkanteil. So geht das.

Weiterlesen