Yam Nuea (Thailändischer Rindfleischsalat)

269/15: Tipps & Tricks: Die „Fünf-Minuten-Terrine“, die Autobahnvorausbestellung und der Ingwer-Limetten-Tee

Yam Nuea (Thailändischer Rindfleischsalat)

Yam Nuea (Thailändischer Rindfleischsalat)

Das Vorhaben ist vorausgeplant, ändert sich aber während der Reise. Es geht Richtung Berlin, Nordbezirke. Um 17:30 Uhr habe ich einen Berlintermin im Arbeiterbezirk Wedding. In der Koloniestr. ist ein Thairestaurant, wo niemand eins vermutet. Mein Erstbesuch ist nachbearbeitet, bzw. austherapiert. Link unten…

Der Verkehr macht mir einen Strich durch meine Zeitrechnung. Die grauen Herren von der Zeitsparkasse (Momo) schauen in blassböseblau. Ich habe nur noch sehr wenig Zeit. Die Idee: Ich rufe im Golden Thai an und bestelle einen Yam nuea (thail. Rindfleischsalat). „Ich bin in zehn Minuten da, machst du ihn bitte schon mal fertig? Ich habe nämlich keine Zeit.“ Gesagt, getan: Als ich einkehre, ist der Salat fertig und ich atme ihn weg. Ich brauche genau 15 Minuten. Hätte ich doch überlegt. Dann hätte ich den Ingwer-Limetten-Tee ebenfalls von der Reiseautobahn aus bestellt. So bestellte ich ihn jetzt nach. Er war zu heiß, um ihn in der Kürze der Zeit wegzuatmen. Siehste: In der Kürze liegt die Würze. Mit Bedacht vorgegangen. Was nur, wäre ich ohne diesen köstlichen Salat geblieben?

Weiter gelesen:

Restaurant "Golden Thai", Wedding

236/14: Gastritik: Vom Golden Thai, dritten Hinterhöfen, Big Mama und dem unerwarteten Ganzen!

button_Gastritik

Restaurant "Golden Thai", Wedding

Restaurant „Golden Thai“, Wedding

Da lass Dich ruhig nieder.
Wenn ich es sag,
blüht hier der Flieder.

Oder die essbare Orchidee. Ich bin mit Stephan just around the corner, denn Stephan arbeitet im roten Arbeiterbezirk Wedding an der Osloer Str./Ecke Prinzenallee an der „Entwicklung von Dingen“. Wir haben uns spontan zusammen gerauft, denn wir sehen uns zu selten, weil er woanders wohnt als ich. Dass ich die App von YELP dann benutze, wenn ich nicht ortskundig genug bin, hilft mir zuweilen, geeignete Fressstätten zu finden, solche, die man sonst eigentlich nicht findet. App Solutions, zu deutsch „appsolut“.

Weiterlesen

184/14: Einkauf: Parkpalettengrauer Asia-Markt, erreichbar über Aufzug nach „down under“ und im Keller gelegen

_Banner.Einkaufsverfuehrer

Jene Berliner, die gern asiatisch kochen, wissen längst, dass in Berlin drei große Filialen eines vietnamesischen Supermarkts namens Vin Loi existieren. Über alle habe ich schon irgendwo geschrieben. Der von dem heute hier die Rede ist, befindet sich in der Müllerstr. im Nordberliner Arbeiterbezirk Wedding. Er eignet sich als Einkaufsquelle auch für nördlich von Berlin wohnende Umländer, die wir -bei ähnlicher Sachlage im Dschungel in Australien- für gewöhnlich Ureinwanderer Brandenburgs nennen würden. In Berlin allerdings heißen die nicht so.

Hier heißen auch nicht so viele blonde Mädchen Larissa und werden zu Publikumslieblingen. Es wohnen hier Ayse, Metin, Heike und Horst, aber auch Fatima und Han Sun, kurz gesagt ein wilder Nationalitätenmix. Vin Loi ist dabei der asiatischste aller Berliner Supermärkte und keiner von den weiteren existierenden kann es hinsichtlich der Auswahl ernstlich mit diesem „Giganten“ aufnehmen.

Weiterlesen