07.19. Rezension: Cô Miu – Seelingstr. 36, 14059 Berlin (Charlottenburg) – #exitYelp

Mein Beitrag ist am 01.06.19 auf www.gerichtspunkte.de umgezogen. Beiträge auf Yelp werden des öfteren entfernt, selbst wenn sie sehr gelungen und ganzheitlich und beste Rezension sind. Nicht mitdenken wollen, aber Content redaktionell betreuen ist der Grund und angepasstes nicht anecken wollen. Dabei ist Schreiben assoziativ, jedenfalls wenn es gut lesbar ist. Lampe aus. <**smack**> Man muss eher nicht so gut gebildeten Mitarbeitern von Onlineseiten dies verbieten, wenn man Qualität erzielen will. Gute, echte Kritik vom Feinsten. Wenn jeder Satz sitzt, schlönzt der Mensch Rezensionen nicht aus Kleinlichkeit und Rache hin. Man muss über Dingen stehen, um sie gelungen zu betrachten. Also anders als hier. Suck sous vide: Viel Spaß. Wir lesen uns. (Neuer Text der Rezension unten, auf yelp – 01.06.19)

Rezension 03.05.2019 | Umzug 01.06.19

  • Seelingstr. 36
    14059 Berlin (Charlottenburg)
  • Telefonnummer 030 52675876

Bewertung meinerseits: 4/5 Sternen

Ich finde den Laden gut.

Wird nicht mein Liebling werden.
Aber ist okay.

Sie haben auch eine Gastroback-Kaffeemaschine.
Zwecks Espresso. Oder Cappucino.

Beim Vietcong keine Regel.

Ich habe eine Sauerschafsuppe (Mäh!) – Portion groß, steht nicht auf der Karte, habe ich aber so bestellt, wurde geliefert – gelöffelt. Mit dazu erhältlichem Sambal, Soja und sofort. Schmeckte gut. Tief rot, tomatig.

Kannste einfach nicht meckern.

Dann einen Yam Nueah (so heißt das in Thailand), einen Rindfleischsalat. Auch gut. Bisserl hinterhältige Schärfe drin. Allerdings ist das auch häufig eine Tagesverfassung des asiatisch essenden Menschen. Mal fühlt man so, mal weniger.

Hau rauf.

Nee, alles gut hier. Keine Exzellenz.
Aber sehr guter Durchschnitt und ein jederzeit gerne wieder.
Bin ja häufiger dort inner Gegend.

 

Alternativen

  • Facebookseite hier