Bilderserie "Café Meyan, Berlin-Schöneberg"

219/14: Gastrokritik: Das Café Meyan, zu deutsch „Süßholz“ in der Goltzstr. in Berlin-Schöneberg

button_Gastritik

Bilderserie "Café Meyan, Berlin-Schöneberg"

Bilderserie „Café Meyan, Berlin-Schöneberg“

Superladen, ganz besonders gut!

In der Goltzstr. ist irgendwie auch schon bisschen der „Ranz“ drin. Viele der Läden sind dort schon sehr lange. Bei einigen hat sich aufs Engagement mit der Zeit schon so ein bisschen  Patina gelegt. So wie wenn man die Jahre kommt und der eigene Fokus langsam abhanden kommt. Eigentlich sind wir aus Erinnerung an gute Zeiten im Café M zum Frühstück verabredet. Eine junge Frau, die mir den Kaffee bringt, sagt zu einem anderen Gast mit drei Mitessern, die am Nebentisch Platz nehmen: „Isch habbe gar kein Frühstück.“ – Seit ungefähr zwei Jahren, so ist zu vernehmen, bietet das Café M. kein Frühstück mehr an. Das ist der Vorzug des neu hinzu gekommenen Cafés namens „Meyan“, das ist türkisch und bedeutet „Süßholz“.

Weiterlesen