53.12: Einkauf: Ein Tempel der Kauflust, ungebrochener Kauflust, ist „Kaufland“ in Berlin-Lichterfelde

Ich mag Riesensupermärkte nicht, fühle mich als Einkäufer dort wie eine versehentlich abgestellte Randfichte. Ob du bei Kaufland in Rijeka (Kroatien) einkaufst oder diesen relativ neu hier stehenden Laden in Lichterfelde (bei Obi´s) aufsuchst: Es ist immer irgendwie gleich, so als spannte sich das händlerische Artikelnetz wie ein Schwarm silbrig glänzender Fische um den ganzen Globus. Und der quietscht und eiert.

Die Königin mit Rädern untendran, das ist die Königin Kundin oder der König Kunde-Drosselbart, heutzutage, ganz frauenbewegt, mit Doppelnamen. Die Garage ist drunter unter diesem roten Etwas, frei belüftet von allen Seiten, aber vergittert. So kann der Dunst auswrasen. Dann kommt die obligatorische Rolltreppe, die keine Treppe ist, sondern eine Lauffläche, so wie in Flughäfen, die für Fußgänger zu groß geraten sind. Die Lauffläche ist in der Lage, den Einkaufswagen mitzubefördern. Und dann -aha- tauchen die K & K-Gruppen (Kunden- und Königinnen-Gruppen, auf der Suche nach Tütensuppen) auf dem Irr- bzw. Lichtergang auf, es tut sich eine großartige Shoppingwelt auf, whow. Haste nüscht, kriegste was, biste was, kriegste nüscht, koofste bei KaDeWe-Gourmet ganz oben am Tauentzien. Moderater und ostentativer die Preise am untersten Südrand von Berlin-West im Einkaufs- und Lustlukullustempel „Kaufland“ auf der Goerzallee. Fett einkaufen, fett fressen und hinterher zu McFit. Sie sind hier alle da. Hurra.

Die Auswahl ist riesig, riesengroß, Artikel, Barcodes, fischig, fleischig, fest und vegetarian, alles da und noch viel mehr. Unglaublich, aber wahr: Im Regal steht „Schwarzgebranntes“, und das ganz offiziell. Verzichte drauf, die Polizei zu holen. Übersehe aus Toleranzgründen diese Art Grenzüberschreitung und trolle mich zur Kasse, 187,50 € für meinen „good buy“ (guten Einkauf) ist auch nicht gerade ein Pappenstil und Stil ist wie immer nicht nur das Ende eines dementsprechenden Besens. Aber da, da biste jewesen.

Wenigstens mal. Coole Brosche, dieser Tempel der kommerziellen Lüste.

(Dieser Artikel ist auch auf kauperts.de erschienen)

 (EP)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.