Fotocollage Tom Yam Gung

246/15: Fotocollage: Tom Yam Gung – Eine der vornehmsten Suppen Thailands!

Fotocollage Tom Yam Gung

Die Fotocollage wurde aus Fotos angefertigt, die bei einem Selbstkochversuch im Februar 2014 entstanden. Der Versuch war seinerzeit übrigens überwiegend geglückt. Paar wichtige Kleinigkeiten fehlten: U.a. Limettenblätter, die gerade nicht vorrätig waren..

Die saurig-scharfe Garnelensuppe gehört für mich zu den Königsdisziplinen der Küche Thailands. Entweder schmeckt sie ganz großartig, oder wie krötenartiger Gallert, eklig. Bzw. so lala. Schmeckt sie überraschend gut, liegt´s vielleicht am ausgewechselten Koch? Eine von vielen Möglichkeiten, ist mir schon passiert (hier)…

Ist sie gut gelungen, wärmt sie von innen nach außen, meliert auf der Zunge und hilft dem Herzen zu hupfen.

Nur Deutsche würden am Ende den Rest noch mit Weißbrot austupfen. Ach, Quatsch: Das machen die Franzosen. Der Deutsche nimmt Graubrot. Manche nehmen Pumpernickel.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.