178/13: Reviews: Das Angkor Wat in der Paulstr., Berlin-Moabit

button_Reviews

Kategorien: Kambodschanisch, Vietnamesisch
Paulstr. 22
10557 Berlin-Tiergarten
Telefon: 030 3933922
Website: http://angkorwat.kambodschareise.de

Das Angkor Wat macht eine gute, funktionierende kambodschanische Küche.

Wenngleich ich selbst noch nicht dort war. In Kambodscha. Alles Rodger?

Nein, das Speiseangebot ist übersichtlich gegliedert, die Preise bewegen sich im guten Rahmen und die Bedienung ist äußerst freundlich.

Kambodscha

Kambodscha (Abbildung: Wikipedia)

Hervorhebenswert die Mühe um den Gast:
Wir sind am Ende eines Abends zu dritt dort so kurz nach elf Uhr abends. „Die Küche ist schon zu“, sagt die Schöne am Tresen. Wir jammern. „Wiiiirrr haben Hunger, Hunger, Hunger, haben Hunger, Hunger, Hunger, haben Hunger, Hunger, haben Durst. Prost.“ So etwa entgegen wir´s.

Sie sagt: „Ja, vielleicht Flühlinglolllen“, das ginge wohl noch. Wir sollen uns setzen. Machen wir. Sie aber verschwindet in der Küche.

Am Ende fährt sie verschiedene Gerichte auf und ich habe ihren cusineartigen Zaubermantel bzw. -stab nicht gesehen, aber es ist ein „Mehrere-Gänge-Menü“ für drei, bestehend aus einem Curry, etwas Entenfleisch, Suppen, Salate, Reis. Ich kann gar nicht genug betonen, wie hilfreich einem solch eine Art Aushilfsküche vorkommt. Großartig. Danke dafür.

Ein andermal: Ich beschließe, um 17:50 Uhr reinzugehen, bevor ich mich hier in der Gegend mit Anderen zu was weiß ich treffe. Sie machen erst um 18 Uhr auf. Was ich bestelle, schmeckt mir ein weiteres Mal.

Gut, es ist nicht die beste aller asiatischen Küchen hier, aber eine gute, die vier Sterne verdient. Fünf vergebe ich seltener. Auf meinem regelmäßigen Weg nach „Moabeat“ (da wo das Gefängnis vom Erich H. heute noch gottverlassen herumsteht, weil Honny schon tot ist, Margot aber nicht) zieh ich mir jetzt inzwischen gerne mal die kambodschanische Lederjacke an, esse im Angkor Wat mit Sicherheit noch weitere Male.

Dazu liebe ich die kambodschanische Küche als Asiaküche fast wie die thailändische Küche und auch wenn ich nicht Schalmeien spielen kann. Wie gesagt: Honny ruht bereits in Frieden. Gut so.

Ein Gedanke zu „178/13: Reviews: Das Angkor Wat in der Paulstr., Berlin-Moabit