172/13: Einkauf: Der Asia-Supermarkt „GoAsia“ in der Kantstr., Berlin-Charlottenburg #Reviews

_Banner.Einkaufsverfuehrer

Kantstr. 101, 10627 Berlin, Telefon: 030 89580600, www.goasia.net

GoAsia ist eine grün anmutende Supermarktkette mit mehreren Stützpunkten in Berlin. Der Laden in der Kantstr. liegt gut erreichbar, Nähe Stuttgarter Platz. Auf dem Hof hinten sind Kunden-Parkplätze. In der Gegend sind Parkplätze wichtig. Nicht nichtig.

Der Laden ist relativ groß für mein Gefühl und übersichtlich „vollgepackt“. Gleich vorn am Haupteingang zur Kantstr. hin sind Obst & Gemüse. Positiv: Die Auswahl ist einigermaßen groß und es gibt sogar türkische, rote Peperoni, die scharfen. Die Qualität ist sehr, sehr häufig gut und die Frische nicht zu beanstanden. Super: Es gibt auch Pilze, darunter Bio-Seitlinge und Shitake-Pilze. Ansonsten Thaikräuter, Chilis, Sprossen in Hülle und Fülle. Das Sortiment ist breit gefächert.

Asia.Rechnung Glückskekse

Brutto oder Netto? 275 x Glück netto 13,90, Privatleute kaufen Glück brutto

Alles andere, das ein Asia-Supermarkt braucht, ist hier ebenfalls zu finden. Diese Supermärkte sind häufig „Oasen der Konserven-, Glas- und Verpackungsindustrie“ und ebenso häufig achtet der interessierte Kunde besonders gern auf die „E-Zutaten“, Konservierungsstoffe und Haltbarmacher jedweder Art, die man gern vermieden hätte, wäre es einem nur aufgefallen.

Ich mag den Laden gern und ziehe ihn als Alternative zum Quasi-Monopolisten „VINH LOI“ (mit ebenfalls drei Supermärkten, berlinweit) gern in Betracht, weil ich mich über Vielfalt freue und schon seit Jahren alternative Einkaufsquellen wirklich vermisst habe. Seit GoAsia existiert, frequentiere ich auch diesen Laden gern, u.a. auch in der Hauptstr. in Berlin-Schönberg, wo ein weiterer Laden aufgemacht hat.

Na ja, die Supermarktitis der Großen, das flächendeckende Sortimenteangebot mit Einflugschneisen über den Hamburger Containerhafen, die asiatische Weltmacht „Einzelhandel“, das alles kann einen natürlich kritisch stimmen. So, versuche ich zumindest, kaufe ich, was ich für „inspired by asia“-Cooking benötige, aus „lokalen Produkten“ herzustellen.

Richtig: Asiatisch kauft man nur Bedarfsspitzen und Unverzichtbares aus Asien dort ein. Alles andere versucht man lokal zu ordern, um wenigstens ein bisschen korrekt zu vegetieren.

+++

Veröffentlichung auf Yelp:24.12.13 – dort gelöscht am 26.12.13

Ein Gedanke zu „172/13: Einkauf: Der Asia-Supermarkt „GoAsia“ in der Kantstr., Berlin-Charlottenburg #Reviews