159/13: Foto: Gletscherabriss

Gletscherabriss

Gletscherabriss

Früher sandte man einen Brief und rief ein paar Tage später an, um sich nach dem Empfang zu erkundigen. Heute schicken die Leute Emails und wenn ein paar Tage verstrichen sind, schicken sie dieselbe Email nochmal und zwei CCs. an drei andere Leute, die den Emailempfänger kennen und fragen: „Ist der weg im Urlaub? Hat der das Büro zugemacht?“ Darauf hat jeder sein eigenes Copyright.

Ein Copyright fürs kunstvolle Bloggen von Torten & Kuchenstückchen hat Lo Graf von Blickensdorf. Niemand ist berühmter und niemand kam zuvor auf diese einfache, aber bestechliche Idee. Indem der Mensch Süßes goutiert, schaut er selbstversunken auf die Sacher-Sahnecremetorte und findet es zum Brüllen: Creme brüllée a la carte. Geheimniskrämer lassen ihren Kuchen indes verpixeln. Google Cake View macht´s.

Wir allerdings bloggen aus Besorgnis, um die Öffentlichkeit auf das Schmelzen der Polkappen hinzuweisen und mit Fotomaterial unter Beweis zu stellen, dass die Erderwärmung empfindliche Schneisen schlägt. Das Foto zeigt den Gletscherabriss in der Antarktis, direkt im Holundercremestrand. Einige Pinguine sind schon ins Wasser gefallen. Patschnass. Wir müssen die Sache unter Beobachtung halten. „Behalten Sie Obacht“ heißt auf Österreichisch: „Schlagobers“. Oder so ähnlich.

 

 

Ein Gedanke zu „159/13: Foto: Gletscherabriss