328/17: Let Them Eat This: #Minestrone

Let Them Eat: #Minestrone

Minestrone ist weltweit vernetztverteilt in aller Munde. Z.B. bis nach Brasilien: Rua Dona Anita Costa, 18, Vila Voturua, São Vicente, SP,  Hier heißt ein Restaurant so.

Die gemüsige Suppe ist Chefsache:

Weswegen sie von den wichtigen Bossen und Bossinnen der Welt genderneutral Adminestrone genannt wird.
Genau dies Wort lässt sich ab heute googleln.

Eine große Sache, riesig, diesig, ein männlicher Kavents: Beachte aus Gründen der Karenz beim Suchen Latenz.

Erst einmal aus Fortbildungsgründen muss Google nun noch die Algorhythmen neu tanzen. Rhythmisch.

Weil ich da immer mitmisch.

Weiter arbeiten…in der Gemüsekombüse!

Weiterführend

327/17: Let Them Eat This: #Handkäs

Let Them Eat: #Handkäs

Den muss man ein paar Tage bei Zimmertemperatur vor sich hinreifen lassen – im Sommer aber lieber nicht so lang…Genau, das ist eine meiner aktuellen Überlegungen. Ein Stück war kurz auf dem Ofen. Das ist aber zu kurz gedacht, hier muss man Slowfood-Maßstäbe ansetzen und das Ding tagelang zurechtreifen lassen, schätze ich. Oder dem afrikanischen Spruch huldigen: Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. Es ist letzten Endes wie mit Hefe: Man muss den Harzer Roller gehen lassen.

Oh Kult! Okkult und von der Rolle. Harzer Roller!

Handkäs mit Musik. Wer sein Essen auf facebook & Co. postet, den befällt bald eine Gewissheit: Handkäs mit Musik ist in aller Munde.

Zumindest was die Klicks und Likes angeht.

Weiterlesen

326/17: Let Them Drink This: Espresso Macchiato

Let Them Drink #EspressoMacchiato


Italy vs Europe

Was die Italiener angeht und ihren Erfindungsreichtum, das Leben zu bewerkstelligen, ist das (alte) Video oben kenntnisreich und bringt die Normalität ein Stück weit auf den Punkt.

Bitte beachtet ab 03:38 min. die notwendigen Feinheiten zum Kaffeegenuss.